Die Band

Joachim F. Adamczuk :

Joachim F. Adamczuk

Berliner. Bandleader und Rhythm-Gitarrist, Vocals. Zur Musik kam er mit 15 Jahren in der Oberschule, wo er Ende der 50-er Jahre seine erste Skiffle-Group gründete; die zweite 1982 in Hattingen/Ruhr. Großes musikalisches Vorbild war damals Lonny Donnegan. Zwischendurch versuchte er sich eine Zeitlang als Posaunist in einem Blasorchester und in einer Dixieland-Band in Berlin. Der Skiffle-Musik ist er dann bis 1985 treu geblieben. Viele Westernsongs konnte er somit von der "Washboard-Music" in die WHY NOT BAND einbringen.

Babs Adamczuk :

Babs Adamczuk

Leadsängerin, kommt aus Hattingen/Ruhr, spielt außerdem Tenor-Banjo und Mandoline. Ihre ersten „großen“ Soloauftritte mit der Gitarre unter dem Arm, fanden als Kind im engen Familienkreis mit Schunkel- und Volksliedern statt. Seit 1982 Sängerin und Tenorbanjo-Spielerin in einer bekannten Skiffle-Group in Hattingen. Und nun seit Jahren auf dem Country-Trip. Für ihre Songs, z.B. von Tanya Tucker, Carlene Carter, Tammy Wynette usw. bekommt sie „standing ovations“. 

Wolfgang Graf (Wolly) :

Wolfgang Graf (Wolly)

Leadgitarre und Vocal, geboren ja, 1953 aber in Augsburg – Lechhausen. Erst Autodidakt,dann musikalische Ausbildung: Gitarre bei Erich Gerber und Flöte Geron Trier. Erster öffentlicher Auftritt mit 14 Jahren: Sylvester in der Komödie in Augsburg. Mit Joe Almus und Siggi Liepert in den Top 40 Bands: Royal Group und Feeling, reine US-Army Club-Bands mit ca. 150 Auftritten im Jahr bis 1976. Mit Fred Riedl bei den Hurricans „Landluft-Band“. Wieder mit Almus und Liepert Gründung der „Care-Free-Band “ bis 1981. Bandleader bei der sehr erfolgreichen Country-Band „Country Fever“ bis zur Auflösung in 2000! Ab 2003 Leadgitarrist in der Bud Hennessie Band. Hurra, jetzt bei der WHY NOT BAND.Musikalische Vorbilder: Nil Young und Mark Knopfler

Lonesome Claus :

Lonesome Claus

unser Youngster, Leadsänger und Guitar Man.  Country Music,        a cold beer and a honky tonk hardwood floor. Das ist es, was Claus zum Leben braucht. Bluegrass und Rockabilly war auch bisher sein Ding in verschiedenen Bands. Und nun in der WHY NOT BAND real good country sound fest dabei. Das ist für ihn der „Hillbilly Heaven“.

„Yogi“ Alwin Rainer :

„Yogi“ Alwin Rainer

Der vermutlich größte Drummer Deutschlands mit 2,08 m Körperlänge, ist seit etwa 45 Jahren auf der Bühne zu sehen – ja, er hat seeehr früh angefangen, die Bühnenbretter zu beklopfen, und zwar mit den verschiedensten Musikrichtungen – sei es als Botschafter der bayerischen Bierkultur mit einer Lederhosen-Showband, sei es als wüster Rocker mit wilder Mähne und größtmöglicher Schießbude. Aber auch seit Längerem mit einer Coverband mit Songs aus den Siebzigern und Achtzigern – oder gar allein mit seinem Schlagzeug auf einem Floß beim Donauschwimmen in Neuburg. Oder aber auch als Country-Schlagzeuger, der fast 20 Jahre mit Bud Hennessie auf Tour war. Nun ist er endlich bei der WHY NOT BAND gelandet und hat Großes vor!

Bass, Hans Haller, die Legende von „Jack of all Trades“! :

Bass, Hans Haller, die Legende von „Jack of all Trades“!

Erste Band mit Schul- und Fußballfreunden gegründet. Dann 1966 erste Auftritte in den Regionen Ingolstadt und Pfaffenhofen. Nach zwei Jahren mehrere Um- und Neubesetzungen und verschiedenen Bandnamen. Letzte Formation von 1978-1984 hieß „Five Crazy“ mit Sängerin. 1985 wurde die Band „The Flash“ mit internationaler Besetzung gegründet, vier Musiker aus vier Ländern. Unsere Auftritte waren in Spanien, Schweiz, Österreich und in ganz Deutschland. Nach Auflösung der Band machte ich als Alleinunterhalter weiter. Vor ca. 12 Jahren ist dann die Country-Music mein absoluter Favorit geworden. Mein Repertoire umfasst 150 Titel. Durch einen super Umstand darf ich jetzt bei der WHY NOT BAND die Bass-Seiten zupfen. Ich hoffe, dass wir mit all den Country- und Linedance- Fans noch viele Jahre schöne Konzerte erleben dürfen. In diesem Sinne  „ REAL GOOD COUNTRY SOUND“!

Joe Earlywood, alias Sepp Frühholz :

Joe Earlywood, alias Sepp Frühholz

Leadsänger, Oldie der Band, hat 20 Jahre Tanzmusikerfahrung. Gelernter Rhythmus – Gitarrist. Spielt Mundharmonika seit seinem sechsten Lebensjahr. Beim Eintritt in die WHY NOT BAND hat man ihm (weil Rhythmus – Gitarrist vorhanden) die Gitarre weggenommen und die Mundharmonika zwischen die Zähne geklemmt. Nicht verheiratet. Vorbilder: Johnny Cash, Waylon Jennings, Dave Dudley, Kenny Rogers. † 5. Ferbuar 2009 Wir werden Dich niemals vergessen!